原創翻譯:龍騰網 http://www.uhhij.com.cn 翻譯:奧恰恰 轉載請注明出處
論壇地址:http://www.uhhij.com.cn/bbs/thread-484705-1-1.html




Gerechtigkeit: Frauen arbeiten, Männer nehmen Geld ein

公平:女人干活,男人收錢

Die Vermögensunterschiede zwischen den Geschlechtern halten sich weltweit beharrlich. Gerade in Entwicklungsländern wie Sri Lanka wird das Prinzip augenfällig.

全世界始終存在不同性別收入上的差距,例如在斯里蘭卡這種發展中國家這種情況更加明顯。

Von Simone Schmollack

作者:Simone Schmollack

6. Februar 2019, 20:10 Uhr Aktualisiert am 6. Februar 2019, 20:15 Uhr

Françoise Bettencourt-Meyers ist etwas Besonderes. Nicht etwa, weil die Französin eine neue Pflanzenart entdeckt oder einen Literaturpreis gewonnen hätte oder gar als erste Präsidentin ihres Landes gehandelt würde. Nein, die 65-Jährige ist besonders, weil sie die reichste Frau der Welt ist. Der Bloomberg Billionaires Index, ein Ranking der weltweit 500 reichsten Personen, beziffert das Vermögen der Erbin des Kosmetikkonzerns L'Oréal auf fast 46 Milliarden US-Dollar.

Françoise Bettencourt-Meyers這個女人是個有點特殊的例外。她出名不是因為這個法國女人發現了一種新植物或者榮獲了一個文學獎,或者甚至是被選作第一個女總統。都不是,這個65歲的女人不一樣的地方是,她是世界上最富有的女人。按照彭博社的億萬富翁排行榜,她躋身全球500名最富有的人的行列。作為化妝品集團歐萊雅的繼承人,她擁有接近460億美元的財富。

Neben ihr gibt es noch andere milliardenschwere Damen: Alice Walton zum Beispiel, Tochter des Walmart-Gründers, besitzt laut Bloomberg mehr als 44 Milliarden US-Dollar, gefolgt vom Jacqueline Mars, der Enkelin des Schokoriegelerfinders, mit einem Vermögen von fast 34 Milliarden US-Dollar. Mit der BMW-Erbin Susanne Klatten und ihren über 20 Milliarden US-Dollar ist sogar eine Deutsche unter den reichsten Frauen auf dem Globus.

除了她還有其他億萬資產的女士:例如Alice Walton,沃爾瑪創始人之女。根據彭博社的估計,她擁有超過440億美元的資產。緊隨其后的是Jacqueline Mars,巧克力棒發明者的孫女,擁有接近340億美元的資產。寶馬女繼承人Susanne Klatten坐擁超過200億美元的資產,是作為我們德國人全球最富有的女性之一。

Frauen können also doch Geld. Sogar so gut, dass sie Milliardärinnen sind. So könnte man das sehen. Aber so ist es natürlich nicht. führen die jüngst von der Entwicklungshilfeorganisation Oxfam veröffentlichten Zahlen deutlich vor Augen. Zahlen wie diese hier: Das Vermögen der Milliärdär*innen in den Vereinigten Staaten, Indien und China bis hin zu Italien, Irland und Russland ist im vergangenen Jahr um zwölf Prozent gestiegen. Die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung hingegen ist um elf Prozent ärmer geworden, auch wenn die extremste Armut global zurückgegangen ist. Oder einfach und zugespitzt formuliert: Die Reichen werden reicher, die Armen ärmer.

女性也能賺得財富,甚至多到成為億萬富翁。我們可以這么認為,但是現實里卻并不是那么正常。根據樂施會發展援助組織公開的數字:美國、印度、中國、意大利、愛爾蘭、俄羅斯的億萬富翁們的財富在去年增長了12%,盡管全球極度貧困人口已經有所下降,全球人口中另一半更貧窮的人的財富卻縮水了11%。或者更簡單更尖銳的說:富人正變得更富,窮人則越來越窮。

Denn Fakt ist – und das zeigt die Oxfam-Studie recht deutlich: Frauen sind und bleiben die Verliererinnen, wenn es um Geld und damit soziale Teilhabe, Bildung, Gesundheit, Freiheit und Unabhängigkeit geht.

樂施會的調查也很清楚的顯示了事實:女性一直都是擁有財富、參與社會、受教育、健康、自由、獨立性方面的失敗一方。

Männer sind durchschnittlich doppelt so reich wie Frauen. Das weiß nicht nur Oxfam, das belegen zahlreiche Studien hinlänglich. So hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung schon vor zehn Jahren ermittelt, dass hierzulande die mittleren Vermögen von Männern doppelt so hoch sind wie die der Frauen. Damals waren das 20.000 Euro im Gegensatz zu 10.000 Euro. Die prozentuale Genderschere bei der Vermögensverteilung hat sich bis heute nicht geändert. Hinzu kommt der Gender-Pay-Gap, die Lohnlücke zwischen den Löhnen von Frauen und Männern, die weltweit bei rund 23 Prozent liegt.

男性平均比女性富有一倍。不止是樂施會給出這一結論,眾多的調查也充分給出了相同的結論。我們德國經濟研究機構在十年前就做過調查,我們德國這里男性的平均財富是女性的一倍。當時的男女對比是2萬歐元比1萬歐元。這種性別區別產生的財富分配比例至今沒有改變。全世界女性和男性工資收入的差距約23%。

In afrikanischen Ländern gestalten sich die Einkommensgefälle und Machtverhältnisse noch extremer. Die Wirtschaft in Afrika hängt vor allem von Frauen ab, in ländlichen Regionen Kenias beispielsweise erwirtschaften sie auf den Feldern vielfach das Familienbudget. Aber Männer streichen das Geld ein, und sie entscheiden, wofür es ausgegeben wird. Denn traditionell haben Frauen beim Geld kaum ein Mitspracherecht. Das ändert sich zwar allmählich, aber in recht langsamem Tempo.

在非洲國家,男女收入和權利的差距更加嚴重。然而非洲經濟主要依賴于女性,在肯尼亞的農村地區,女性下地干活承擔了大部分家庭收入。但是男性控制錢,他們來決定如何支出。傳統上,女性沒有討論如何用錢的發言權。雖然這一現象正慢慢改變,但是速度極其緩慢。

Ähnlich ist es in Asien. Ich bin dort viel unterwegs, ob in China, Kambodscha, Vietnam, Laos, Myanmar, Thailand, Indien, Taiwan – überall sah und sehe ich Frauen, die kleinen Handel betreiben: Obststände, Garküchen, Schneidereien. Kürzlich konnte ich in Sri Lanka beobachten, wie es sich auf der bei westlichen Tourist*innen beliebten Urlaubsinsel im Indischen Ozean gestaltet. Frauen sitzen auf Märkten oder am Straßenrand, vor sich kleine Holztische und Kisten aufgestellt: Sie bieten Gewürze, Kräuter, Mangos, Tomaten an, so was.

在亞洲也類似。我曾去過很多亞洲國家,例如中國、柬埔寨、越南、老撾、緬甸、印度、臺灣,我到處觀察女性,她們很多都經營著小買賣:水果攤、小飯館、裁縫店。最近我在斯里蘭卡,觀察這個深受西方游客喜愛的位于印度洋上的度假小島是什么情況。當地女人坐在市場或者路邊,她們身前是木頭桌子和箱子:她們賣調料、藥草、芒果、西紅柿等等商品。

Und natürlich Kokosnüsse. Eine King Coconut, so heißen die großen grünen Früchte, kostet meist 100 Rupien, umgerechnet 50 Cent. Wenn es gut läuft, verkaufen die Frauen acht bis zehn King Coconuts am Tag. Es sind zwar meist Männer, die die Nüsse von den Bäumen pflücken oder von der Erde auflesen, aber Frauen stehen den ganzen Tag am Straßenrand in der prallen Sonne, warten auf Kundschaft, zerteilen die Früchte, entsorgen den Abfall. Oft hüpfen die Kinder der Frauen um ihre Mütter, wenn Kundschaft auftaucht.

當然還有椰子,一種當地人稱之為帝王椰子的大型綠色水果,一個大概100盧比,換算過來差不多是50歐分。如果運氣好的話,這些女人從8點到10點一天能賣出最多10個帝王椰子。雖然大部分都是男人從樹上摘椰子,從地上拾椰子,但是女性整天站在路邊炙熱的陽光下叫賣,等待客人、將椰子剝開、處理垃圾。當有顧客出現的時候,她們還要應付圍在身邊的孩子的嬉笑打鬧。

Der Frauenrechtsorganisation South Asia Women's Fund zufolge arbeiten viele Frauen in landwirtschaftlichen Familienbetrieben und als Straßenverkäuferinnen – häufig komplett ohne Bezahlung.

根據婦女權益組織南亞婦女基金的說法,眾多在農村家族生意干活和路邊賣貨的婦女經常得不到任何報償。

"Das erlauben die Familien nicht"

“家庭不允許”

Es sind Frauen, die in den Hotels und Gästehäusern den ganzen Tag lang Terrassen, Fliesen, Eingänge und Wege fegen. Häufig beginnt ihr Arbeitstag früh morgens, noch bevor die ersten Gäste wach werden. Eine junge Angestellte in einem kleinen Hotel in Tissamaharama erzählte mir, dass sie häufig um vier Uhr in der Früh mit der Arbeit beginne und abends, sobald die letzten Gäste in ihren Zimmern verschwunden sind, müde ins Bett falle. Nach Hause – in ein Dorf ein paar Kilometer weiter – könne sie dann nicht mehr fahren. Sie schlafe in einem Verschlag hinter dem Hotel – gemeinsam mit anderen Hotelmitarbeiter*innen. Wenn sie Glück habe, sagte die junge Frau, bekomme sie vier Stunden Nachtruhe.

是女人在酒店和賓館整天的打掃露臺、地磚、大門和過道。她們經常每天很早就開始工作,在第一個客人起床前就開始了勞作。在蒂瑟默哈拉默一家小賓館的一個年輕女工告訴我,她經常4點就起來開始工作,夜里直到最后的顧客消失才疲倦的躺到床上。然而她并不能回到幾公里之遠村里的家中,她就睡在一個賓館后面的一個小棚屋里,和另外的賓館女工們一起。她說道,如果幸運的話,她能有四個小時晚上睡覺的時間。

Es waren mehrheitlich Frauen, die ich in Sri Lanka in den Restaurantküchen kochen und abwaschen sah, die die Gäste bedienten und Bestellungen aufnahmen. Das Geld wiederum kassierten häufig Männer. Frauen putzten die Zimmer, wechselten Bettwäsche und Handtücher, bereiteten Erfrischungsgetränke. In einem Ayurveda-Ressort, das ich einen Tag lang besuchte, schufteten ausschließlich Frauen: Sie massierten, ölten, cremten, kochten, servierten. Am Empfang des Ressorts saß ein Mann und rechnete ab, zwischen 50 und 75 US-Dollar für eine Tagesanwendung pro Gast. Die Masseurinnen verdienten eigenen Aussagen zufolge 3.000 Rupien am Tag, 15 Euro.

我在斯里蘭卡見到大部分女人在餐館的廚房做飯和洗碗,服務客人和接受客人的點菜。但是收錢的經常是男人。女人打掃房間,換床單和毛巾,制作新鮮的飲料。在一處阿育吠陀按摩店,我一天來觀察到的只有辛苦工作的女人:她們按摩、推油、涂油膏、做飯、上菜。而在前臺是一個男人在收錢,每個顧客每天的花費是差不多50到75美元。而按照那些按摩女技師的說法,她們每天的工資是3000盧比,折合15歐元。

In Sri Lanka gibt es weder Mindestlöhne noch ein nachvollziehbares Gehaltssystem. Das hat zur Folge, dass Arbeitgeber*innen Frauen schlechter bezahlen als Männer. Laut dem Schattenbericht für die Frauenrechtskonvention CEDAW, dem "übereinkommen zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau", erhalten Frauen in der Landwirtschaft nur halb so viel Geld wie Männer. Teepflückerinnen verdienen etwa 400 Rupien am Tag, rund zwei Euro. Und auch das nur, wenn sie die erforderliche Menge pflücken. Vielen Tourist*innen ist das nicht bewusst, sie laufen an den Teeplantagen vorbei, sehen die Frauen in traditioneller Arbeitskleidung und mit bunten Kopftüchern mitten in dem Grün der Pflanzen. Ein farbenfrohes Bild, das die Ausbeutung komplett verschleiert.

在斯里蘭卡既沒有最低工資也沒有合理的薪酬體系。結果就是女性勞動者的收入比男性差。根據《消除對婦女一切形式歧視公約》報告中的說法,在農村婦女的收入只有男性的一半。女性采茶工每天只能掙到差不多400盧比,差不多2歐元。而且前提是她們能采到足夠多的茶葉。眾多的女游客并沒有意識到,她們走過茶園,看到穿著傳統服飾,帶著彩色頭巾站在綠色茶樹間采茶的女性。仿佛是一副顏色鮮活的畫作,然而卻徹底掩蓋了其中的剝削。

Sri Lankerinnen haben kaum die Chance, sich selbstständig zu machen, ihre Arbeit wird von den Behörden häufig als Heimarbeit gezählt und daher schlechter bewertet. Zudem wird von Sri Lankerinnen aufgrund eines nach wie vor sehr traditionellen Rollenverständnisses erwartet, dass sie sich hauptsächlich um den Haushalt kümmern, Kinder bekommen und für die Familie sorgen. In Sri Lanka haben Frauen sich züchtig zu kleiden, sie dürfen nicht öffentlich tanzen, keinen Alkohol trinken, nicht rauchen. Und sie tun es auch nicht. Bei den mittlerweile zahlreichen Partys an den hübschen Stränden im Süden der Insel bleiben Männer unter sich. Selbst bei einem Weihnachtsfest, das für Tourist*innen organisiert wurde, traf ich – neben anderen Ausländer*innen – nur auf sri-lankische Männer. "Frauen dürfen nicht hier sein", erklärte Banu, ein 22-jähriger Tuktuk-Fahrer. "Das erlauben die Familien nicht." Warum nicht? Er zuckt mit den Achseln: Keine Ahnung, sei eben so. Dabei, sagt er, fände er es eigentlich ganz gut, wenn nicht nur Touristinnen mit den sri-lankischen Männern feiern würden. "Unsere Frauen können sehr gut tanzen."

斯里蘭卡的女人沒有任何幾乎做到獨立,她們的勞作被當地當局經常認為是家庭勞作,因此沒有得到很高的重視。再者,斯里蘭卡的女性一如既往的遵守著傳統的角色分配,她們主要是做家務,生孩子,照顧家人。斯里蘭卡的女性必須穿衣得體,她們不被允許在公眾場合跳舞,不能喝酒,不能抽煙。因此她們不會做這些事。在斯里蘭卡這個島國南部美麗的沙灘上參加無數Party的只有男性。在一個為女游客組織的圣誕節Party上,我除了外國女游客,只見到了斯里蘭卡男人。Banu,一個22歲的三蹦子司機解釋道,“斯里蘭卡女人不允許到這”。“這是家庭不允許的”。我問道,為什么呢?他聳聳肩說道:不知道,就是這樣。他說道,他認為如果那些女游客能夠不只和我們斯里蘭卡男人在這慶祝圣誕就太好了,“我們的女人也很會跳舞”。

"Wir verlieren unsere Existenz"

“我們將失去我們的立命之本”

Ein weitgehend selbstbestimmtes Frauenleben in Sri Lanka? Beinahe unmöglich. Ausnahmen bilden Frauen wie Pritty in Sigiriya. Die 49-Jährige und ihre Schwester vermieten in ihren beiden kleinen nebeneinanderstehenden Häusern Zimmer an Tourist*innen. Das geht nur, sagt Pritty, weil sie die Häuser von ihrem Vater geerbt haben. Die beiden haben den ganzen Tag zu tun: Frühstück bereiten, putzen, Betten frisch beziehen, Obst und Gemüse auf dem Markt einkaufen. Damit sichern sie ihren Lebensunterhalt, der höher ist als der anderer Frauen. Eine Nacht in einem Doppelzimmer im Flower Inn oder im Kalana Homestay – so nennen die Schwestern ihre Gästehäuser – kostet etwa 3.800 Rupien, das sind etwa 19 Euro.

在斯里蘭卡有沒有很大程度上獨立的女性生活?幾乎不可能。除了在斯基里亞的Pritty姐妹是個例外。49歲的她和她的妹妹兩人向女游客出租她們兩座緊鄰的小房子里的房間。Pritty說道,她們能這么做只是因為這兩座房子是從她們父親那繼承來的。她們倆整天忙碌:準備早餐、打掃、整理床鋪、到市場上采購水果蔬菜。因此她們能夠確保她們的收入高于其他普通女性。在她們名為Flower Inn或者Kalana Homestay的旅店,一個雙人間一晚的價格大約是3800盧比,差不多19歐元。

Aber jetzt haben die beiden Frauen ein Problem. Weil das Dorf ein beliebtes Reiseziel ist, sollen viele Häuser und Hütten großen Hotels weichen. "Wir verlieren unsere Existenz", sagt Pritty. "Und niemand sagt uns, was wir dagegen tun könnten und ob wir eventuell eine Entschädigung erhalten."

但是現在兩個女人遇到了問題,因為這個村子是個很受歡迎的旅游景點,許多房子和茅屋得給規劃中的大酒店騰地。Pritty說道,“我們將失去我們的立命之本”。“而且沒人告訴我們,我們能做什么,我們能否得到一筆補償”。

Nahezu die Hälfte der Weltbevölkerung lebt dem Oxfam-Bericht zufolge von weniger als 5,50 US-Dollar am Tag. Menschen in extremer Armut müssen sogar mit nur 1,90 US-Dollar auskommen. Frauen sind von Armut stärker betroffen als Männer, aber sie leisten den größten Teil der Care- und Sorgearbeit – Kinderbetreuung, Haushalt, Pflege von Angehörigen – häufig unbezahlt. Würde ein einziges Unternehmen all das übernehmen, was Frauen – neben der Erwerbsarbeit, so sie eine haben – jeden Tag tun, könnte es laut McKinsey Global Institute mit einem Schlag zehn Billionen US-Dollar verdienen – 38-mal so viel, wie der Autohersteller Volkswagen in einem Jahr an Umsatz macht, und das 43-Fache des Jahresumsatzes von Apple.

根據樂施會的報告,差不多一半的世界人口每天的開支低于5.5美元。女性的貧困情況比男性嚴重,但是女性卻承擔了大部分的照料工作,比如照顧孩子、家務、照顧家人,而這些經常都是得不到任何報酬的。如果有一個公司承擔女性們每天除了正式工作之外的這些勞作的話,根據麥肯錫全球研究院的估計,這家公司的盈利將高達10萬億美元,也就是大眾汽車一年營業額的38倍,蘋果公司年營業額的43倍。

Françoise Bettencourt-Meyers ist nicht die reichste Person auf der Welt, vor ihr tauchen elf Männernamen auf. Auch haben sie sowie Alice Walton, Jacqueline Mars und Susanne Klatten ihren Reichtum nicht selbst erarbeitet. Sie haben ihn geerbt. Die Wahrheit ist nämlich auch: Frauen kommen eher durch eine Heirat oder durch ein Erbe zu Reichtum als durch ihrer eigene Hände Arbeit.

Françoise Bettencourt-Meyers不是世界上最富有的人,在她前面還有11個男性。Alice Walton, Jacqueline Mars和Susanne Klatten的財富也不是自己賺來的,都是繼承而來的。所以還有一個事實就是:女性更多的是因為婚姻或者繼承財富而富有,而不是通過自己雙手的勞動。